Impressum // Workshops // AGB // Kontakt

28. März 2013

Kinderkram - ein Sammelsurium für Knirpse

// //

Ein neues Projekt auf "erziehung-kreativ"



Heute möchte ich Euch ein neues Projekt hier auf „erziehung-kreativ“ vorstellen.

Worum es geht?

  • den Alltag mit Kindern bewusst wahrzunehmen
  • die wichtigsten Ereignisse zu dokumentieren
  • Anregungen für interessante Gespräche und Bilder zu bekommen

Was ist das Ziel dieser Aktion?

Ziel ist es, eine Mappe für Kinder zusammenzustellen, die den Alltag dokumentiert und in der viele Kindheitserinnerungen Platz finden. Solche Schriftstücke können auch später eine wichtige Quelle der Erinnerung sein, wenn man sich anfängt zu fragen: „Wie war es damals, als du in den Kindergarten gekommen bist? Was war uns in dieser Zeit eigentlich wichtig? Was haben wir da alles erlebt?“

Was bietet Euch dieses Projekt?

In regelmäßigen Abständen findet Ihr auf diesen Seiten Journalblätter, die zum Ausdrucken, Ausfüllen und Abheften gedacht sind. Alle Vorlagen könnt Ihr im Format A4 runterladen und nach Belieben gestalten – alleine oder mit Hilfe Eurer Kinder.

Mit der Zeit finden in dieser Mappe auch Bilder, Zeichnungen und Fotos ihren Platz. Mit anderen Worten alle die banalen Selbstverständlichkeiten des Alltags gehören hier eingeordnet, die uns so ungemein wichtig sein können, weil sie den Weg unserer Kinder veranschaulichen.

Muss ich mich dafür anmelden?

Nein! Einfach bei „erziehung-kreativ“ vorbeischauen, runterladen und mitmachen. Allerdings freue ich mich auch über Rückmeldungen, neue Fans und Weiterempfehlungen. Es interessiert mich auf jeden Fall, wie Ihr dieses Projekt erlebt, wie die Blätter und Aufgaben bei Euch zu Hause ankommen, und ich bin auch für Anregungen dankbar, was Ihr noch gebrauchen könntet.

Wie ist es zu dem Projekt gekommen?

Als unsere Kinder im Kindergarten waren, hatten sie beide ein Erinnerungsalbum, wo all die Fotos, Bilder, Liedertexte und Erinnerungsstücke abgeheftet wurden. Doch mit Ende des Kindergartens waren diese Alben so voll, dass nichts mehr Platz drinnen hatte. Und meine zwei waren ja auch keine Kindergartenkinder mehr. Die Idee jedoch gefiel mir und ich überlegte mir, wie ich sie ausbauen könnte. Und womit würde ich gerne so einen Ordner füllen?

Das Projekt „Kinderkram - Sammelsurium für Knirpse“ entstand also, weil ich es brauche und selber benutzen möchte.

 

Richtet sich das Projekt nur an Eltern mit Schulkindern? 


Nein. Alle Arbeitsblätter sind so gestaltet, dass sie die Alterskategorie von 0 bis 10+ betreffen. (Alle bereits veröffentlichten Vorlagen könnt Ihr im Downloadbereich runterladen.

Geplante Themenbereiche:

Erinnerungswürdig

Unter Erinnerungswürdig findet Ihr Fragen, die sich an Euch (Eltern) richten. Ihr könnt sie als Anregung verstehen, die aktuellen Ereignisse im Alltag zu reflektieren. Dabei werdet Ihr Euch immer wieder mit Eurer eigenen Geschichte und Euren Erfahrungen aus der Kindheit beschäftigen.
Erinnerungswürdig...

Was mich angeht...

Dies ist DAS Kapitel, das Eure Kinder schreiben. Hier findet Ihr jeden Monat einen Leitfaden für Gespräche mit Kindern, Anregungen für Briefe an Eure Kinder, aber vor allem sollten hier tatsächlich auch Eure Kinder zu Wort kommen.

Zeitzeugen

An dieser Stelle wird monatlich ein Fotothema vorgegeben, dass Ihr auf Eure eigene Art und Weise umsetzen könnt und sollt. Wer es bevorzugt zu malen, kann gerne auch zu Pinsel oder Buntstiften greifen.

Die Hauptabsicht ist nicht nur eine Bildersammlung zu schaffen, die Euer Kind zum Beispiel bei verschiedenen Spielsituationen zeigt und somit seine Vorlieben in Bezug auf Spiele deutlich macht. Vor allem aber schärft die hier gestellte Aufgabe Monat für Monat Euer Auge. Ihr lernt genauer hinzusehen, Euer Kind zu beobachten und seine „Welt“ besser kennen.

Und jetzt geht's los!


Dies könnt Ihr gerne mitnehmen:

Habt Ihr selber ein Blog? Dann  könnt Ihr gerne zugreifen und zum Projekt Kinderkram - ein Sammelsurium für Knirpse verlinken.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lieber Besucher, liebe Besucherin!
Die Möglichkeit, sich mit den Lesern auszutauschen, zu lesen, was anderen wichtig ist und welche Fragen meine Leser beschäftigen, ist für mich wesentlich. Ich freue mich über Kommentare und Anmerkungen.
Dita